Wie man seinen Pomeranian/Zwergspitz Zuhause pflegt

Jeder liebt deutsche Zwergspitze! Aber wie pflegt man ihr Fell im Alltag auf eine angenehme und vor allem auf die richtige Weise?



Natürlich hat man im stressigen Alltag nicht immer die Zeit, sich der Fellpflege zu 100% zu widmen und genau aus diesem Grund braucht jeder manchmal Hilfe. Mit dieser einfachen Anleitung, in der wir auch unsere Erfahrungen einfließen lassen, bringen Sie das Fell Ihres Schatzes zum glänzen… und machen es gleichzeitig ganz weich und kuschelig.


Vorab sollte ich erwähnen, dass die deutsche Zwergspitz-Rasse eine der kompliziertesten Fellarten aller Hunderassen schmückt. Das liegt vor allem an der üppigen Unterwolle und dem viel längeren Oberfell, dass ihn zu etwas ganz Besonderem macht. Als Sidenote möchten wir erwähnen, dass man einen Zwergspitz maximal einmal im Monat schneiden lassen sollte, da die Unterwolle Außeneinwirkungen aus Natur und Kuscheleinheiten nicht so gut stand hält, wie das Oberfell.

Für die Pflege zu Hause braucht man vier Dinge: ein Shampoo, dass auf längere Haare und auf gute Kämmbarkeit ausgerichtet ist, einen guten Conditioner (Spülung), den man am besten nicht herauswaschen muss, einen Kamm oder Unterwollstriegel und vor allem einen Föhn.

(Sie können sich all diese Produkte in unserem Onlineshop anschauen und für Fragen und Empfehlungen stehen wir jederzeit an Ihrer Seite)



Nachdem sich ihr Liebling beim Spazierengehen schmutzig gemacht hat, setzen Sie ihn erst einmal in die Badewanne und befeuchten sein Fell mit warmen Wasser. Falls Ihr Zwergspitz Angst vor Wasser hat, können Sie das Shampoo in einer Flasche im Verhältnis 10 zu 1 mischen. Schütteln Sie die Flasche gut durch, um den Inhalt danach langsam und aus der Nähe in sein Fell zu gießen. Ist das Fell erst einmal nass, entspannen sich die meisten Vierbeiner unserer Erfahrung nach viel einfacher.. Danach nehmen sie sich noch ein wenig Shampoo und massieren es schön ins Fell hinein. Stellen wie Bauch, Brust und Achseln sollten nicht vergessen werden, und natürlich auch nicht der Intimbereich.

Nach dem Ausspülen reiben sie ein wenig Conditioner in das Fell, falls man dieses im Fell verbleiben kann, gibt es Ihnen einen wertvollen Mehrwert. Dieses Mittel schützt das Haar nämlich beim Föhnen vor dem Austrocknen.

Bevor sie den Hund aus der Wanne heben, streichen sie mit ihren Handflächen liebevoll über das Fell, um das Wasser abtropfen lassen. Seine Pfoten drücken sie im festen Griff in ihrer Faust aus. Sie merken sofort, dass sich das meiste Wasser in den Pfoten sammelt. Dieser Schritt spart ihnen Zeit und dem kleinen Süßen Nerven.


Den Föhn sollten sie unbedingt auf die schwächste oder mittlere Stufe stellen. Bitte beachten Sie, dass umso kleiner der Hund ist, umso dünner die Haut ausfällt. Falls Sie das Gefühl haben, dass der Föhn doch zu warm ist, halten sie ihn einfach weiter von der Haut entfernt. Die zuströmende Luft ist wirklich ein Spa-Erlebnis!

Beim ersten Mal ist das alles natürlich noch sehr aufregend für beide Parteien. Wir empfehlen wir Ihnen jedoch, standhaft bei der Sache zu bleiben und sich durchzusetzen. Ihr kleiner Freund wird Ihnen mitteilen, falls der Föhn doch zu heiß eingestellt ist. Es ist eben ein Zusammenspiel, ein Teamwork zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Sobald ihr Vierbeiner merkt, dass das Föhnen seinem Haar gut tut und er anfängt, den warmen Luftstrom zu genießen, wird es immer einfacher!



Beginnen Sie mit den Föhnen an der Schulter und arbeiten sich sich im Uhrzeigersinn voran. Also einmal um den ganzen Körper. Erst die Schulter, dann zu den Hinterläufen, dann an den Popo. Danach beginnen Sie das Föhnen auf der anderen Seite des Körpers, bis Sie zum Schluss den Kranz erreichen. Achten sie darauf, dass die Haare am Körper alle in Richtung Kopf geföhnt werden und an den Läufen nach oben. Damit erreichen Sie, dass das Fell seinen fluffigen Charakter erhält. Bei den Pfoten werden sie am längsten brauchen. Sobald Sie den Fellkranz am Hals und den Kopf erreichen, empfehlen wir Ihnen, viel Geduld zu zeigen, denn der Kopf ist die empfindlichste Stelle und hier sollte man sich genügend Zeit nehmen, um den Kleinen damit zu beruhigen. An der Brust und am Hals ist es besonders wichtig, diesen nach oben zu Föhnen. Damit die warme Luft an seinem süßen Gesicht vorbei strömt, können mit zwei Fingern den Mund nach oben heben. Hinter den Ohren entdeckt man den meisten Filz. Versuchen sie diesen mit ihrem Kamm heraus zu kämmen. Falls dies zu schmerzhaft ist, denken wir, sollten Sie uns diese Aufgabe übergeben.


Sobald Ihr Schatz trocken ist, ist die Arbeit erledigt und sie können den geschmeidigen Griff, den frischen Duft und das Kuscheln mit ihrem wunderschönen und frischen Zwergspitz genießen


Für alles weitere kommen Sie gerne in unserem Geschäft vorbei. Wir verstehen uns als Ihre Partner, wenn es um die Pflege geht. Wir freuen uns auf Sie!

Für diese Anleitung empfehlen wir folgende Produkte.

Doppelseitige Hundebürste Lila Loves IT

Shampoo Shine & Comb Lila Loves It

Conditioner Fellkur Silky & Shine Lila Loves It



Alle genannten Produkte sind Bio & Made in Germany.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen